Lasst uns über Kunst und Sex sprechen
18. August 2020

Am Donnerstag, den 27. August 2020 begrüßt das SPIKE gleich zwei spannende Veranstaltungen.

Von 13 bis 15 Uhr lädt das Projekt LebensBILD zu einem offenen Treffen mit Kaffee und Kuchen ein. Das Thema der Veranstaltung ist: Sarah und der Junge. Erste Liebe.

Interessierte jeden Alters und jeder Herkunft sind eingeladen, gemeinsam mit Dresdner Künstlerinnen und Illustratorinnen darüber zu diskutieren und ihre Perspektiven und Erfahrungen zu teilen. Es besteht die Möglichkeit zu eigenen künstlerischen Versuchen. Informationen und Anmeldungen dafür findet ihr hier.

Ab 19 Uhr beginnt unsere neue Veranstaltungsreihe mit Sexualpädagoge Uwe Tüffers. In regelmäßigen Workshops möchte er dem Mythos der männlichen Sexualität auf den Grund gehen. Hierzu sind alle Männer eingeladen, miteinander ins Gespräch zu kommen. Wir bitten um Anmeldung unter anmeldung@spikedresden.de.

Wie ist das mit dem Sex? Und wie ist das mit meiner eigenen Sexualität? Welche Wünsche und Sehnsüchte habe ich – welche Sorgen habe ich bezüglich Sexualität? Wie war es früher in meinem Wohnort und wie ist es heute in Dresden? Welche Regeln gibt es – in Gesetzen und in der Gesellschaft in Deutschland? […]

Viele Fragen – viele oder wenige Antworten. Sexualität ist eine intime Angelegenheit. Sie findet meistens im privaten statt. Voraussetzung für eine gelingende Sexualität ist Kommunikation.

Gemeinsam mit dem Sexualpädagogen und Sexualwissenschaftler Uwe Tüffers gibt es alle zwei Wochen ein Treffen in einer Gruppe von Männern. In einem geschützten Rahmen können Fragen beantwortet und Sichtweisen ausgetauscht werden. Um Sicherheit zu erlangen und Unsicherheiten auszuräumen.

Das Treffen dauert 1 ½ Stunden. Die Teilnahme ist freiwillig und kostenfrei.

Engagieren

Persönliches, ehrenamtliches Engagement ist eine der Grundlagen unserer Arbeit. Im SPIKE gelingt eine gute Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitenden der einzelnen Teams und Menschen, die bestimmte Angebote unterstützen wollen. Gemeinsam an einer Sache auf Augenhöhe zu arbeiten ist hier ein wichtiger Grundsatz.

Spenden

Die Wichtigkeit von Spenden kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Sie ermöglichen zum einen, für wichtige Projekte die notwendigen Eigenmittel bereitzustellen. Zum anderen ermöglichen sie Flexibilität bei der Ausgestaltung von Angeboten und Projekten und zeitnahes Reagieren auf wichtige Entwicklungen.